Sonntag, 24. Januar 2010

Statistik 2009

Die „neuen“ Import-/ Exportmengen für Polycarbonat (PC) liegen bisher nur bis September/ Oktober 2009 vor. Diese Daten auf das Jahr hochgerechnet sehen dann so aus (die Zahlen für die Monate 1-9 2009 finden sich auf den Internetseiten des Statistischen Amtes der Europäischen Union oder der DVD-Publikation „Intra-Extra-EU Handel“ 12’2009; die kompletten Jahresdaten 2009 werden wohl erst ab März/ April 2010 vorliegen):

Deutschland exportierte demnach:

- in den Gemeinsamen EU Markt 190.000 Tonnen
- in die Märkte außerhalb der EU 71.500 Tonnen

Im Gegenzug wurden importiert:

- aus dem Gemeinschaftsmarkt ca. 90.000 Tonnen
- aus den Märkten außerhalb der EU 12.000 Tonnen

Also wurde die amtliche Statistik jetzt so passend gemacht, das die Theorie, BMS bräuchte die CO-Giftgaspipeline, da sonst die Produktion dorthin verlagert wird, wo kürzere Wege zu den Kunden Kostenvorteile bringen?

Welche Daten lagen damals wohl der Landesregierung vor als es um das RohrlG ging? Die „Richtigen“? Die „Echten“? Die „Wahren“? Oder überhaupt irgendwelche Daten?

Beispielsweise Daten zur Marktmacht der BMS AG?

Keine Kommentare: