Dienstag, 12. Januar 2010

Grüße aus Neu-Ruß-Land

 
Posted by Picasa

Was hier aussieht wie eine Slalombahn ist ein mächtiges Pipelinequadrupel mitten durch Duisburger Wohngebiete. Natürlich jetzt mit CO-Giftgasleitung, wechseln hier gleichzeitig noch drei weitere große Gasleitungen von Duisburg-Huckingen nach Duisburg-Ungelsheim.

Um diese absurde Trassenführung möglich zu machen, werden sogar Umwege von mehreren Kilometern bei den Pipelineverläufen in Kauf genommen. Tatsächlich könnten z.B. alle vier Leitungen frühzeitig in eine bestehende Trasse an der B288 gebündelt werden oder noch weiter südlich einer Gasleitungstrasse folgen, die dort quer über die Felder verläuft.

Aber das ist wohl in den Augen der Düsseldorfer Bezirksregierung nicht ruhrgebietsmäßig genug. Weltkulturerbe? Alles Quatsch! Für die selbsternannten "Schreibtischtäter des Ruhrgebiets" ist und bleibt das hier "Ruß-Land". Da wo der Dreck schon immer hin ist.

Keine Kommentare: